Miriam

Miriam Katharina Giessler

Den Weg zum Yoga fand sie bereits in jungen Jahren. Sie unternahm zahlreiche Reisen nach Indien, insbesondere nach Auroville und Pondycherry (Tamil Nadu). Ihre yogische Heimat bildet der Integrale Yoga des großen Weisen und Poeten Sri Aurobindo Ghose, dessen Ashram in Tamil-Nadu sie häufig besuchte. Ein direkter Schüler des Ashrams hat sie 25 Jahre gelehrt, und ihr eine tiefe Einsicht in die lebensphilosofischen Hintergründe der indischen Yogalehren eröffnet.
Seit 1998 leitet sie Yogakurse, und sie begreift es als ein Mit-Teilen dessen, was ihr gegeben wurde, gemeinsam zu erlernen, den Goldschatz im Innern nach Außen erstrahlen zu lassen. Täglich, stündlich, minütlich, sekündlich, seine Dankbarkeit und Liebe zu leben.

Miriam ist freischaffende bildende Künstlerin.